Historical zum Reformationstag

Die Musikwerkstatt VOCATIV spielt zum Reformationstag das Historical „Tempora Reformanda“ in Sondernheim und an Allerheiligen in der St. Georgskirche in Kandel.

Die SWR-Landessschau-Aktuell war vor Ort und hat bei den Proben vorbeigeschaut.

 

Advertisements

VOCATIV spielt Historical auf der Landesgartenschau

Ein historisches Singspiel von Rittern, Bauern, Schriftgelehrten.

Eine Schänke. Es wird kräftig getrunken, gesungen und dann gekämpft. Kein Wunder, dieses unterhaltsame Historical – ein historisches Musical – spielt in der Zeit der Reformation und des Pfälzer Bauernkriegs 1525. Nicht nur der „Nussdorfer Haufen“ ist in Aufruhr. Reichsritter Franz von Sickingen und der 1504 in Rheinzabern geborene Pfarrer und Reformator Paul Fagius spielen neben einem aufständischen Bauernführer die Hauptrollen.

Rebellen, Ritter und Schriftgelehrte werden in diesem mittelalterlichen Spektakel wieder belebt. Eine „Gaudi mit regionalem, kirchen-historischem Hintergrund“ meinen Pfarrerin Heike Krebs und Gemeindepädagoge Jürgen Schaaf. Sie müssen es wissen, sie haben das Stück geschrieben und sind mitten drin.

Seien Sie auch hautnah dabei. Wenn Sie sich unter die Rebellen trauen ..

Datum

15.05.2015

Uhrzeit

19:00 – 20:00 Uhr

Veranstaltungsort

himmelgrün – Kirche auf der LGS (Kirchenpavillon)

Das Urheberrecht und das Netz

Buchcover

Urheberrecht und Internet – was darf  man wie verwenden oder überhaupt? Fragen über Fragen, der Autor Hartwig Thomas versucht in seinem Buch „Erster Entwurf eines Versuchs über den Zusammenstoss des Urheberrechts mit dem Internet“ einen Überblick über diese Auseinandersetzung, die Geschichte des Urheberrechts, Gegenentwürfe von Netzaktivist_innen, die Akteur_innen beider Seiten sowie mögliche Neuregelungen zu geben. In Teilen beziehen sich die Ausführungen auf Gegebenheiten in der Schweiz, insgesamt ist der Bezug aber sehr international. Die kostenlos verfügbare Publikation ist damit eine gute Quelle für alle, die ihr Wissen zum Themenbereich vertiefen möchten.

(Quelle: Medienpädagogik-Praxis.de)

Dekan Müller bleibt cool bei Ice Bucket Challange

Ice-Bucket-Challenge_C-Mueller20 Grad Ende August, nicht wirklich sommerliche Temperaturen, die dringend nach Abkühlung lechtzen. Für den Germersheimer Dekan Dr. Claus Müller aber warm genug, die Herausforderung beim ALS-Ice Bucket Challenge anzunehmen und sich einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf zu gießen und dann weitere drei Kandidaten zu nominieren, die innerhalb von 24 Stunden das gleiche tun. Wer die Nomierung annimmt spendet dabei für 10 Euro an die ALS-Association. Wer sich nicht unter den Eisregen traut muss 100 Euro spenden. Zugute kommt das Geld Menschen, die an ALS erkrankt sind. Amyotrophe Lateralsklerose – abgekürzt ALS – ist eine chronisch-degenerative Erkrankung des zentralen Nervensystems. Unter anderem ist sie ist durch den sichtbaren Schwund der Muskulatur zuerst an den Extremitäten, später auch im Gesicht und am übrigen Körper gekennzeichnet.
Die außergewöhnliche Aktion mit der eiskalten Dusche soll auf die Krankheit aufmerksam machen und mit den Spendengeldern geforscht und geholfen werden. Nominiert wurde Dekan Dr. Claus Müller von Presbyteriumsmitglied Eva Moßgraber aus Rülzheim, selbst nominierte er Pfarrer Oliver Zobel aus Bingen, Jochen Wütscher , Leiter des Verwaltungszweckverbandes Speyer-Germersheim sowie den Germersheimer Presbyter Peter Horn.
Wer selbst für die ALS-Hilfe spenden möchte, hat unter folgender Kontonummer die Möglichkeit:

Spendenkonto:
Kasse der Charite
Berliner Sparkasse
IBAN: 5310050000 1270005550
BELADEBEXXX
Verwendungszweck: Ice Bucket/89751010

„Ich will ins Presbyterium – holt mich hier rein“

Medienpädagogisches Projekt mit Konfirmanden aus Westheim-Lingenfeld

Grafik: J. Schaaf

„Ich will ins Presbyterium – holt mich hier rein“ – so lautet einer der Kurzfilme, die die Konfirmanden der Protestantischen Kirchengemeinde Westheim-Lingenfeld produziert haben. Zusammen mit dem Gemeindepädagogischen Dienst Germersheim und der dort ansäßigen Medienwerkstatt machten sich die beiden Konfirmandengruppen  Gedanken, wie das Thema „Presbyteriumswahl 2014“ in mehreren Kurzfilmen aufgearbeitet werden kann. Kurz vor der Vollendung sind neben dem bereits erwähnten Titel ein Kurzvideo, in dem die Konfis Presbyter in Sachen Presbyterium Fragen stellen sowie eine visuelle Stellenanzeige „Presbyter gesucht“. Mit dem Wahlaufruf  „Gehen Sie wählen“ hoffen die inzwischen Konfirmierten, viele Gemeindeglieder motivieren zu können, bei der diesjährigen Presbyteriumswahl am 1. Advent wählen zu gehen oder sich als Kandidat zur Wahl aufstellen zu lassen.

Und hier die Videos:

“Heartbeats” mit VOCATIV und SAITENANSICHTEN

Songs über Herzklopfen und mehr am Sonntag den 18. Mai 2014 um 19°° Uhr in der Prot. Kirche Weingarten.

Von “Heartbeats” – Herzklopfen und anderen Herzensangelegenheiten singen die Musikwerkstatt VOCATIV und die 4-köpfige Singer/Songwriter-Band SAITENANSICHTEN. Während VOCATIV bekannte Songs in Sachen Herzklopfen der vergangenen Jahrzehnten Revue passieren lässt,  präsentieren Tom Eck, Stephan Strauch, Thomas Greiner und Jürgen Schaaf von SAITENANSICHTEN ihre Sicht der Dinge in selbstgeschriebenen deutschsprachigen Songs im Singersong-Writer-Stil a la  Passenger, Simon & Garfunkel und Co.

Der Eintritt ist frei!
Der Bau- und Kulturverein Weingarten freut sich über Ihre Spende am Ausgang.

Heike Krebs neue Pfarrerin in Jockgrim

Stimmungsvoller Einführungsgottesdienst in der Ludowici-Kapelle.

 In einem stimmungsvollen Gottesdienst wurde Pfarrerin Heike Krebs in der Jockgrimer Ludowici-Kapelle als neue Pfarrstelleninhaberin von Dekan Dr. Claus Müller eingeführt. Die Südpfalz ist für die gebürtige Frankenthalerin kein Neuland, vor der letzten Stelle im Saarland teilte sie sich mit ihrem Ehemann Jürgen Krebs die Pfarrstelle in Bellheim. In dieser Zeit war Pfarrerin Heike Krebs u.a. auch als Dekanatsjugendpfarrerin und Umweltbeauftragte sowohl im Kirchenbezirk als auch im Umweltpfarramt der Evang. Kirche der Pfalz engagiert. Zahlreiche Gottesdienstbesucher wohnten dem Einführungsgottesdienst am Sonntag Nachmittag bei. Ehemann Jürgen Krebs wird als Pfarrer in den benachbarten Kirchengemeinden Kandel und Erlenbach tätig sein.

Öffnet einen internen LinkWeitere Bilder vom Einführungsgottesdienst